Rezension: Die Legionen Roms

von Seka Smith

LegRomRom, oder besser gesagt das Römische Imperium, war über mehrere Jahrhunderte der Inbegriff der Macht in Europa. Römische  Soldaten standen an allen Grenzen des Reiches und kämpften in unzähligen Schlachten. Es gab kaum einen römischen Krieg oder eine militärische Auseinandersetzung, an der die Legionäre nicht teilnahmen.

Die Legion war die Elite des römischen Imperiums: ihre Stärke war Tapferkeit, Kampferfahrung und hervorragendes Taktikverständnis. Wo es Rom nach Expansion gelüstete, waren die Legionen zur Stelle. Sie waren die Speerspitze der Eroberungen im Zeichen des römischen Adlers.

Das populärwissenschaftliche Buch von Berry und Pollard macht den Leser mit der Geschichte der römischen Legionen sehr genau vertraut. Auf insgesamt 240 Seiten und in drei Abschnitten (Republik, Kaiserzeit, Spätantike) lernt man chronologisch alle 45 Legionen Roms kennen. Das Hauptaugenmerk wird mit insgesamt 107 Seiten auf die “Legionen der Kaiserzeit” gelegt.

Jeder Einheit wird im Buch ein Abschnitt gewidmet, in dem sich die Geschichte der jeweiligen Legion und ihre Einsatzorte sowie weitere Informationen wieder finden. In den Info-Kästen wird auf die Eigenheiten der einzelnen Einheit, wie deren Anführer, Beinamen, Stationierung und auf ihre Feldzüge eingegangen. Im Anhang findet sich eine dreiseitige Zeittafel zur römischen Geschichte, in der Schlachten, Kaiserdaten und wichtige Ereignisse dargestellt werden. Das Buch wird durch ein Orts-, Namen- und Sachregister sowie ein hilfreiches Glossar ergänzt. Eine umfangreiche Bibliographie findet sich ebenfalls im Buch.

Fazit

Mehr als 200 Fotos und Grafiken zu den Legionen, ihren Aufenthaltsorten, Inschriften sowie umfangreiches Kartenmaterial illustrieren das Buch und machen es zu einem lesenswerten Einsteigerbuch.

Bemerkenswert ist, dass die Autoren, wenn es um verschiedene Auslegungen der historischen Annahmen geht, nicht auf ihrer persönlichen Festlegung beharren, sondern auch auf Meinungen anderer Wissenschaftler verweisen.

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es dennoch: bei aller Liebe zum Detail hätte man viel intensiver auf die Bewaffnung und auf die unterschiedlichen Gegner der Legionen eingehen können.

Berry, Joanne/Pollard, Nigel (2012): Die Legionen Roms. Theiss. 240 Seiten. Preis: 34,95 Euro.

Weitere Informationen

Doku (Discovery Channel): Entscheidende Momente 02 -Legionärsbriefe aus Britannien:

Loading the player … please use the “http”- instead of the “https”-version of the site.

This entry was posted in Book Reviews, History, Seka Smith.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *