30C3 – Die Bundesrepublik Deutschland – das am meisten überwachte Land in Europa

Wie in meinem sehr kurzen Rückblick vom Chaos Communication Congress (30C3) Ende Dezember in Hamburg bereits erwähnt, werde ich zusätzlich einige interessante Videos der Kongressvorträgen hier vorstellen. Der Januar wird dadurch etwas “Überwachung” fokusiert – ab Februar sollten die sicherheitspolitischen Beiträge wieder etwas mehr im Vordergrund stehen.

Eine der besten Vorträge am 30C3 war “Die Bundesrepublik [Deutschland] – das am meisten überwachte Land in Europa” von Josef Foschepoth, Zeithistoriker an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er zeigt, dass die NSA-Affäre keineswegs überraschend oder neu ist. Bezogen auf Deutschland ist sie vielmehr der bisherige Höhepunkt in einer über sechzigjährigen Geschichte der Überwachung. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs wird die Bundesrepublik Deutschland systematisch überwacht – sie ist wichtiges Angriffsziel, aber auch wichtiger Partner der amerikanischen Geheimdienste. Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst – Ziehkinder der amerikanischen und britischen Besatzungsmächte – sind zu engster Zusammenarbeit und zum Austausch aller Nachrichten, einschliesslich personenbezogener Daten, bis heute verpflichtet.

Neun Monate vor der NSA-Affäre erschien Foschepoth’s Buch “Überwachtes Deutschlands” auf dem seine Ausführungen basieren.

Loading the player … please use the “http”- instead of the “https”-version of the site.

This entry was posted in Gut zu wissen, Nachrichtendienst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comment Spam Protection by WP-SpamFree