Die 45 besten Denkfabriken im Bereich Außen- und Sicherheitspolitik

von Seka Smith

Pleven Epopee 1877, more commonly known as Pleven Panorama, is a panorama located in Pleven, Bulgaria, that depicts the events of the Russian-Turkish War of 1877–78, specifically the five-month Siege of Pleven.

1. Center for Strategic and International Studies (CSIS) – USA

Das Center for Strategic and International Studies ist eine unabhängige Denkfabrik in Washington mit dem Fokus auf die Außenpolitik der Vereinigten Staaten. Das Zentrum wurde 1962 als überparteiliche Institution gegründet. Ursprünglich Teil der Georgetown University, wurde es 1987 unabhängig. Das CSIS erstellt politische Studien und strategische Analysen zu politischen, ökonomischen sowie außen- und sicherheitspolitischen Fragen. Dazu werden global und regional aufkommende Trends bzw. Langzeiteffekte in Regionen wie dem Nahen Osten und Russland ebenso untersucht wie die Themen Terrorismus, Energie, Handel, Technologie oder innere Sicherheit.

Link: Analysis and Podcasts

2. Brookings InstitutionUSA

Die Brookings Institution ist eine Denkfabrik in den Vereinigten Staaten mit Sitz in Washington. Sie beschreibt sich als „unabhängige Organisation für Forschung, Bildung und Publikation mit Fokus auf öffentliche Politik in den Gebieten Wirtschaft, Auslandspolitik und Staatsführung“. Sie wurde 1916 vom Philanthropen Robert Somers Brookings (1850–1932) gegründet.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

3. Council on Foreign Relations (CFR) – USA

Der Council on Foreign Relations ist ein privates amerikanisches Studienzentrum und Think Tank zu weltweiten außenpolitischen Themen mit Sitz in New York und Washington. Die Gesellschaft wurde 1921 in New York von Edward M. House in Zusammenarbeit mit den deutsch-jüdischen Bankiers Paul Warburg und Otto Hermann Kahn, Amerikas einflussreichstem Journalisten Walter Lippmann sowie New Yorker Geschäftsleuten, Bankiers und hochrangigen Politikern gegründet.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

4. Carnegie Endowment for International PeaceUSA

Im Jahr 1910 stellte Andrew Carnegie zehn Millionen US-Dollar für die Stiftung unter dem Namen Carnegie Endowment for International Peace zur Verfügung, maßgeblich dazu überredet von dem Philosophen und Friedensaktivisten Nicholas Murray Butler. Am 25. November 1910, seinem 75. Geburtstag, kündigte Carnegie die Errichtung der Stiftung an. Als ersten Präsidenten der Stiftung wählte Carnegie den ehemaligen Innen- und Verteidigungsminister Elihu Root aus, dem 1912 der Friedensnobelpreis verliehen wurde. Die Carnegie Endowment for International Peace stellte in den Folgejahren einen der wichtigsten finanziellen Stützpfeiler der internationalen Friedensarbeit dar. Carnegie war zuvor 1898 bereits (als einziger Unternehmer) Mitbegründer der American Anti-Imperialist League, die sich gegen den Spanisch-Amerikanischen Krieg und den Philippinisch-Amerikanischen Krieg einsetzte.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

5. Chatham House (CH) – GB

Das 1920 gegründete Chatham House, bis 2004 auch als Royal Institute of International Affairs bekannt, ist ein privater, weltweit führender britischer Think Tank mit Sitz in London, dessen Mitglieder sich in Studienprogrammen, Arbeitsgruppen, Roundtables, Konferenzen und Seminaren mit aktuellen Fragen und Analysen des politischen Zeitgeschehens auf internationaler Ebene befassen. Einzelne Schlüsselprojekte werden von der Rockefeller-Stiftung, der Bill & Melinda Gates Foundation, der Konrad Adenauer Stiftung, der NATO oder der EU finanziert.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

6. RAND CorporationUSA

Am 14. Mai 1948 wurde mit Unterstützung der Ford Foundation die Non-Profit-Organisation RAND gegründet. RAND-Experten spielten eine Rolle im Korea-Krieg und der Propaganda des Kalten Krieges. Seitdem ist diese Organisation stark gewachsen und arbeitet mittlerweile auch mit anderen staatlichen, aber auch wirtschaftlichen Institutionen zusammen. Die Denkfabrik hat heute in ihren acht Standorten in Santa Monica (Zentrale), Arlington, Pittsburgh, New York City (Bildungsrat), Leiden (Europazentrale), Berlin, Cambridge und Doha 1600 Beschäftigte.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

7. Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI) – Schweden

Das Stockholm International Peace Research Institute ist eine Einrichtung zur wissenschaftlichen Arbeit an Fragen von Konflikten und Kooperationen im Kontext globaler Entwicklungen bei Frieden und Sicherheit. Es wurde 1966 in Form einer Stiftung durch die schwedische Regierung gegründet. Seine Untersuchungen zur Rüstungsstärke waren eine von allen beteiligten Staaten anerkannte Zahlengrundlage für die Abrüstungsverhandlungen zwischen Ost und West. Das Stockholmer Friedensforschungsinstitut gibt jährliche Jahresberichte und Sonderdokumentationen heraus, die auf unterschiedliche Herausforderungen der heutigen Globalisierung eingehen. 1982 wurde das Institut mit dem UNESCO-Preis für Friedenserziehung ausgezeichnet.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

8. International Institute for Strategic Studies (IISS) – GB

Das Internationale Institut für strategische Studien ist ein britisches Forschungsinstitut auf dem Gebiet der internationalen Beziehungen und Strategischer Studien. Es beschreibt sich selbst als weltweit führende Autorität, was Militärpolitik und politisch-militärische Konflikte betrifft. Der Hauptsitz befindet sich in London. Niederlassungen gibt es in Washington (USA), in Singapur und in Bahrain. Gegründet wurde das IISS 1958.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

9. Woodrow Wilson International Center for ScholarsUSA

Das Woodrow Wilson International Center for Scholars (oder Wilson Center) in Washington ist ein unabhängiges Forschungszentrum, das 1968 durch ein Gesetz des Kongresses gegründet wurde. Es gehört zur Smithsonian Institution. Es wurde nach Woodrow Wilson, dem einzigen Präsidenten der Vereinigten Staaten mit einem Ph. D., benannt. Das Wilson Center soll an die Ideale und Anliegen von Woodrow Wilson erinnern, indem es eine Verbindung zwischen der Welt der Ideen und der Welt der Politik schafft; Forschung, Studien und Diskussionen unterstützt und die Zusammenarbeit von vielen unterschiedlichen Individuen fördert, die sich mit Politik und Wissenschaft in nationalen und internationalen Angelegenheiten beschäftigen.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

10. Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) – Deutschland

Die Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts und Trägerin des Deutschen Instituts für Internationale Politik und Sicherheit, das sowohl den Bundestag als auch die Bundesregierung in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik berät. Das Institut gehört zu den einflussreichsten deutschen Forschungseinrichtungen für außen- und sicherheitspolitische Fragen.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

11. International Crisis Group (ICG) – Belgien

Die International Crisis Group ist eine nichtstaatliche Organisation, welche seit 1995 Analysen in Form von Berichten, und Lösungsvorschläge zu internationalen Konflikten liefert. Sie wird maßgeblich von westlichen Regierungen, Stiftungen, Konzernen finanziert. Die ICG hat etwa 135 in Vollzeit beschäftigte Mitarbeiter . In ihrem Politikfeld wird sie allgemein als der maßgebliche Ansprechpartner für Regierungen und internationale Organisationen, wie z.B. der Vereinten Nationen, der Europäischen Union und der Weltbank, angesehen. ICG bietet Analysen und Politikberatung zu über 60 aktuellen oder drohenden Konfliktsituationen weltweit an.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

12. Heritage FoundationUSA

Die Heritage Foundation ist eine Denkfabrik mit Sitz in der amerikanischen Bundeshauptstadt Washington. Das einflussreiche politische Forschungsinstitut, dessen Motto Leadership for America („Führung für Amerika“) lautet, verfolgt nach eigenen Worten die Förderung „konservativer Politik auf der Grundlage der freien Marktwirtschaft, des minimalen Staats, der individuellen Freiheit, traditionellen amerikanischen Werten, und einer starken nationalen Verteidigung“. Die Stiftung spielte eine führende Rolle in der konservativen Bewegung während der Regierung von Ronald Reagan, dessen Politik signifikant beeinflusst war durch die Heritage Studie Mandate for Leadership. Auch in späteren Jahren behielt Heritage einen signifikanten Einfluss auf die US-Politik und wird zu den einflussreichsten Forschungsorganisationen der Vereinigten Staaten gerechnet. Dieser Einfluss war dementsprechend besonders stark während der republikanischen Regierung von George W. Bush.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

13. Institut français des relations internationales (IFRI) – Frankreich

L’Institut français des relations internationales (Französisches Institut für Internationale Beziehungen) ist ein unabhängiges Forschungsinstitut in Paris. 1974 wurde es von Thierry de Montbrial nach amerikanischem Vorbild als Denkfabrik gegründet. Das IFRI zählt zu den besten Think Tanks Frankreichs.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

14. Hoover InstitutionUSA

Die Hoover Institution on War, Revolution, and Peace ist ein Think Tank und eine Bibliothek an der Stanford University in Kalifornien. Sie wurde 1919 von dem späteren Präsidenten der Vereinigten Staaten Herbert Hoover gegründet. Die Hoover Institution hat großen Einfluss auf die konservativen und libertären Bewegungen der USA.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

15. European Council on Foreign Relations (ECFR) – GB

Der European Council on Foreign Relations ist eine Denkfabrik, die Analysen zu Themen europäischer Außenpolitik bereitstellt und es sich zum Ziel gesetzt hat, als Fürsprecher einer kohärenteren und stärkeren europäische Außen- und Sicherheitspolitik aufzutreten. Als erster paneuropäischer Think-Tank verfügt der ECFR über Büros in sieben europäischen Großstädten – Berlin, London, Madrid, Paris, Rom, Sofia und Warschau. Der ECFR hat keine institutionelle Bindung zu dem US-amerikanischen Council on Foreign Relations.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

16. Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) – Deutschland

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein  Think Tank und betreibt Forschungseinrichtungen für Fragen der internationalen Politik sowie der Außen- und Sicherheitspolitik. Die 1955 in Zusammenarbeit mit dem Council on Foreign Relations und Chatham House gegründete DGAP zählt heute über 2500 führende Persönlichkeiten aus dem Bank- und Finanzwesen, der Wirtschaft, Politik, den Medien und der Wissenschaft zu ihren Mitgliedern.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

17. Belfer Center for Science and International Affairs, John F. Kennedy School of Government, Harvard UniversityUSA

Das Belfer Center for Science and International Affairs ist eine Forschungseinrichtung an der John F. Kennedy School of Government der Harvard University. 1973 wurde die Einrichtung von Paul M. Doty zum Zweck der Analyse von Rüstungskontrollen und der Verminderung der nuklearen Bedrohung gegründet.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

18. European Union Institute for Security Studies (EUISS) – Frankreich

Das European Union Institute for Security Studies beschäftigt sich als unabhängige Einrichtung in erster Linie mit Fragen der Sicherheitspolitik in Bezug zur Europäischen Union. In ihrem Wirken dient die EUISS als Beratungseinrichung für den Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Catherine Asthon.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

19. Centre d’Etudes et de Recherches Internationales (CERI) – Frankreich

Das CERI wurde 1952 gegründet und beschäftigt sich vornehmlich mir der Sicherheitspolitik, Staatsgeschichte, politischen Gewalt und u.a. der Migrationspolitik.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

20. Royal United Services Institute (RUSI) – GB

Das Royal United Services Institute ist ein unabhängiges Forschungsinstitut in Großbritannien, das sich mit Fragen der nationalen und internationalen Sicherheit befasst. Das Institut wurde 1831 vom Herzog von Wellington gegründet und hat seinen Sitz in Whitehall, London.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen / Youtube-Kanal


21. Clingendael, Netherlands Institute of International RelationsNiederlande

Das Niederländische Institut für Internationale Beziehungen ist eine unabhängige Einrichtung, welches sich mit unterschiedlichen Aspekten der Internationalen Beziehungen auseinandersetzt. Der Sitz befindet sich in Den Haag.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

22. East Asia InstituteSüdkorea

Das unabhängige East Asia Institute wurde gegründet um Ideen und Entscheidungsvorschläge für die politische Entscheidungselite Südkoreas in Bezug zur Region Ostasien auszuarbeiten.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

23. Center for American ProgressUSA

Center for American Progress ist eine US-amerikanische Organisation mit Sitz in Washington. Es handelt sich um eine Organisation, die politische relevante Forschung, weniger in theoretisch-akademischer als in Richtung, auf Beurteilung und Entwicklung von Lösungsansätzen für praktische Probleme des politischen Zeitgeschehens betreibt und ihre Ergebnisse in den politischen Entscheidungsprozess einzubringen sucht, einerseits durch die Medien, andererseits durch Lieferung von konkreten Vorschlägen an Politiker in Regierung und Parlament.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

24. Peace and Research Institute Oslo (PRIO) – Norwegen

PRIO wurde 1959 von einer Gruppe Wissenschaftler, darunter Johan Galtung, gegründet und ist seit 1966 ein unabhängiges Institut. Zuvor war es am Norwegian Institute for Social Research angebunden.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen, Datenbank

25. Japan Institute of International Affairs (JIIA) – Japan

Das Japan Institute of International Affairs wurde 1959 als eine private und unabhängige Denkfabrik mit dem Fokus auf Außen- und Sicherheitspolitik gegründet.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

26. German Marshall Fund of the United States (GMFUS) – USA

Der German Marshall Fund of the United States  ist eine unabhängige US-amerikanische Stiftung, die sich der Förderung der transatlantischen Beziehungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft widmet. Die Stiftung wurde 1972 aufgrund einer Schenkung durch die Bundesrepublik Deutschland als Dank an die Bevölkerung der USA und als beständige Erinnerung an das unter dem Namen Marshallplan in die Geschichte eingegangenen European Recovery Program (1947) zum Wiederaufbau Europas nach Ende des Zweiten Weltkriegs errichtet.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

27. Australian Strategic Policy Institute (APSI) – Australien

Das ASPI wurde 2001 durch die australische Regierung gegründet und wird auch hauptsächlich von dieser finanziert. Das Ziel des Instituts ist die Ausarbeitung von Vorschlägen im Bereich der Verteidigungspolitik.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

28. United States Institute of Peace (USIP) – USA

Das United States Institute of Peace ist eine US-amerikanische Bundeseinrichtung zur Erforschung und Verhinderung gewaltsamer Konflikte weltweit. Der US-Kongress beschloss die Gründung des USIP und Präsident Ronald Reagan unterzeichnete 1984 das entsprechende Gesetz. Dieses Gesetz verbietet es dem USIP, private Spenden anzunehmen; die Finanzierung aus Bundesmitteln soll es vor Einflussnahme schützen. Das in Washington ansässige USIP ist in mehr als 30 Ländern tätig, darunter Sudan, Südsudan, Afghanistan, Pakistan und Irak. 2006 formierte das USIP die parteienübergreifende Iraq Study Group.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

29. Human Rights WatchUSA

Human Rights Watch konzentriert sich vor allem auf Recherche und die öffentlichkeitswirksame Berichterstattung von Menschenrechtsverletzungen. Hauptanliegen der Organisation ist Verhinderung sozialer oder geschlechterbezogener Diskriminierung, Korruption in Regierungen und Missbrauch staatlicher Gewalt (z.B. Folter und Isolationshaft). Die Organisation hat weltweit 275 hauptamtliche Mitarbeiter und verfügte im Geschäftsjahr 2006 über ein Jahresbudget von 29,8 Millionen US-Dollar. Human Rights Watch finanziert sich ausschließlich durch Spenden von Privatpersonen und Stiftungen. (Finanzielle) Hilfe von nationalen Regierungen lehnt sie kategorisch ab.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

30. Center for Strategic and Budgetary Assessments (CSBA) – USA

Das Center for Strategic and Budgetary Assessments ist eine unabhängige NGO, die sich auf die Gebiete US-Verteidigungspolitik, der Strategischen Studien und der Streitkräftefinanzierung konzentriert.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

31. Cato InstituteUSA

Das Cato Institute ist eine der einflussreichsten ökonomisch-politischen Denkfabriken der USA. Es wurde von Edward H. CraneMurray Rothbard und Charles de Ganahl Koch 1977 in San Francisco gegründet und hat eine libertäre Ausrichtung. Das Cato Institute hat seinen Sitz in Washington. Das Institut sieht sich in der Tradition eines klassischen Liberalismus, der Bürger- und Menschenrechte einfordert und in der Außenpolitik gegen militärischen Interventionismus streitet. So kritisierte das Institut den Irakkrieg ebenso wie den USA Patriot Act und den Krieg gegen Drogen.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

32. Hudson InstituteUSA

Das Hudson Institute ist eine konservative US-amerikanische Denkfabrik, die 1961 von Herman Kahn gegründet wurde. Das Institut verpflichtet sich der Forschung und der Analyse zur Förderung einer globalen Sicherheit, des Fortschritts und der Freiheit.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

33. American Enterprise Institute for Public Policy Research (AEI) – USA

Das American Enterprise Institute for Public Policy Research ist ein konservativer Think Tank in Washington, welches sich durch Spenden von Privatpersonen, Unternehmen und Stiftungen finanziert. Es verfügt über fünfzig sogenannte Fellows, die fest am AEI arbeiten. Bei diesen Fellows handelt es sich u.a. um Ökonomen, Rechtswissenschaftler und Politologen, darunter auch zahlreiche Vordenker des Neokonservatismus in den USA, wie Richard PerleLynne Cheney und Irving Kristol. Diese neokonservativen Strategen verfügen über enge Verbindung zur US-Regierung. Ihnen wird daher ein prägender Einfluss auf die US-Politik, vor allem in außenpolitischen Fragen, nachgesagt. Das galt nicht nur für die Präsidenten Nixon und Reagan, sondern auch für George W. Bush.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

34. Center for a New American Security (CNAS) – USA

Das CNAS besteht seit 2007 und wurde von Michèle Flournoy und Kurt M. Campbell gegründet. Der Fokus ihrer Arbeit richtet sich auf Terrorismus, asymmetrische Kriegsführung, die Zukunft der US-Streitkräfte und Bereiche, die die amerikanische Sicherheitspolitik beeinflussen. Als wichtigste CNAS-Mitglieder zählen u.a. John NaglDavid KilcullenAndrew ExumThomas E. RicksRobert D. Kaplan und Marc Lynch.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

35. Institut für Sicherheitspolitik – Universität Kiel (ISPK) – Deutschland

Das Institut für Sicherheitspolitik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel wurde 1983 von Werner Kaltefleiter gegründet. Das ISPK arbeitet eng mit dem dortigen Institut für Sozialwissenschaften zusammen und widmet sich der Analyse sicherheitspolitischer Herausforderungen. Es hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit wissenschaftlich fundierten Studien einen Beitrag zum internationalen sicherheitspolitischen Diskurs zu leisten. Das ISPK wurde als ein sicherheitspolitisches Gegengewicht zur Friedens- und Konfliktforschung gegründet. Es wird unterstützt von der Gesellschaft für Sicherheitspolitik und Rüstungskontrolle (Deutsches Strategieforum) und finanziert sich darüber hinaus durch Projektmittel.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

36. Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) – Deutschland

Die Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung  ist ein Forschungsinstitut für internationale Politik in Frankfurt am Main und wurde 1970 auf Bestreben der Hessischen Landesregierung als eigenständige Stiftung des öffentlichen Rechts geschaffen. Die HSFK untersucht die Ursachen von internationalen KrisenKonflikten und beschäftigt sich mit Friedensforschung sowie der Abrüstungspolitik. Neben der Forschung stehen ihre Mitarbeiter auch für Politikberatung und aktive Gestaltung internationaler Politik zur Verfügung. Die HSFK ist mit rund 70 Mitarbeitern das größte und älteste Friedensforschungsinstitut in Deutschland. Sie betreibt keine Auftragsforschung.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

37. Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik – Universität Hamburg (ISFH) – Deutschland

Das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg ist eine eigenständige Forschungseinrichtung an der Universität Hamburg. Das IFSH wurde 1971 als Stiftung bürgerlichen Rechts gegründet. Stiftungsträgerin ist die Freie und Hansestadt Hamburg.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

38. Konrad Adenauer Stiftung (KAS) – Deutschland

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist die parteinahe Stiftung der Christlich Demokratischen Union, mit Rechtsform eines eingetragenen Vereins und Sitz in Sankt Augustin.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

39. Friedrich Ebert Stiftung (FES) – Deutschland

Die der SPD nahestehende Friedrich-Ebert-Stiftung ist die größte und älteste parteinahe Stiftung in Deutschland. Ihr Sitz ist Bonn.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

40. German Institute of Global and Area Studies (GIGA) – Deutschland

Das GIGA ist eine deutsche Forschungseinrichtung mit Sitz in Hamburg und einem Büro in Berlin. Das Institut versteht sich als Denkfabrik für Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Das Institut ging nach einem Restrukturierungsprozess im Jahr 2006 aus dem 1964 gegründeten Deutschen Übersee-Institut hervor. Das GIGA ist die größte deutsche und eine der größten europäischen Forschungseinrichtungen für Area Studies und Comparative Area Studies und beschäftigt ca. 120 Mitarbeiter.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

41. Centre for Eastern Studies (OSW) – Polen

Die polnische Denkfabrik OSW mit Sitz in Warschau analysiert die politischen, ökonomischen und sozialen Situationen in Zentral- und Osteuropa, auf dem Balkan, im Kaukasus und in Zentralasien. Das OSW wurde 1990 gegründet und wird durch den polnischen Staat finanziert.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

42. Center for Security Studies (CSS) – Schweiz

Das CSS ist der ETH Zürich angegliedert und beschäftigt sich hauptsächlich mit schweizerischer und internationaler Sicherheitspolitik. Zu den Hauptpublikationen gehören die unregelmässig erscheinenden CSS Analysen zur Sicherheitspolitik, die järlich erscheinenden Strategic Trends und die Studie “Sicherheit”.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

43. Norwegian Institute of International Affairs (NUPI) – Norwegen

1959 wurde NUPI durch das norwegische Parlament ins Leben gerufen. Heute besitzt das Institut den Ruf als Norwegens führende Einrichtung im Bereich norwegischer Außenpolitik und Wirtschaftsbeziehungen.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

44. South African Institute of International Affairs (SAIIA) – Südafrika

Das SAIIA wurde 1934 in Kapstadt gegründet und befindet sich seit 1960 in Johannesburg auf dem Campus der University of the Witwatersrand, mit der es eng verbunden ist. Seit 2008 hat das Institut ein Büro in Kapstadt und seit 2009 in Pretoria.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

• • •

45. The Finnish Institute of International Affairs

Das Finnish Institute of International Affairs wurde 2006 durch das finnische Parlament gegründet. Es befasst sich mit Themen der Internationalen Beziehungen und der EU. Das Institut ist in der Forschung, in der Durchführung internationaler Seminare und in der Publikation von Berichten zu aktuellen internationalen Ereignissen tätig.

Link: Außen- und Sicherheitspolitische Publikationen

Neuzugänge

Strategic Studies Institute (SSI)

Das Strategic Studies Institute gehört zur US Army und ist im Bereich der geostrategischen und sicherheitspolitischen Forschung tätig. Zu den Autoren gehören sowohl erfahrene zivile Professoren wie auch militärische Offiziere.

Link: Zeitlich sortierte Auflistung aller PublikationenThe US Army War College Quarterly Parameters

This entry was posted in Authors, General Knowledge, Security Policy, Seka Smith.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.